STRAFRECHT

Der Rechtsstaat ist eine der größten Errungenschaften der Menschheit: Er garantiert auch das Recht auf Verteidigung. Ein guter Verteidiger kennt die rechtlichen Möglichkeiten, denkt sich in den Beklagten und seine Situation hinein und versteht es, all das zum Wohl seines Mandanten auszulegen und gezielt einzusetzen. Gegenseitiges Vertrauen, juristische Kompetenz und ein guter Plan für die individuelle Verteidigungsstrategie sind die Grundlagen für eine Rechtssicherheit, die auch dem Beklagten zu seinem Recht verhilft.

Differenzieren, was wirklich „Sache“ ist, und nicht auf Schlagworte hereinfallen: Im juristischen Umfeld der Suchtmittel werden derzeit viele Themen sehr plakativ in die Welt und in Szene gesetzt. Und weil das Suchtmittelrecht auch noch relativ „neu“ ist, ist seriöse Information das gebotene Mittel der Wahl. Denn auch vor der juristischen Behandlung muss eine für alle verständliche Diagnose kommen: Zur Sicherheit all derer, die mit Suchtmittelfragen in Verbindung stehen oder in Verbindung gebracht werden.

Die virtuellen Welten sind in Bewegung, und wir müssen erst lernen, uns in ihnen „richtig und anständig“ zu bewegen. Die Rahmenbedingungen, die in ihnen herrschen, ändern sich nämlich täglich. Mit dieser Dynamik müssen wir fertigwerden. Dabei werden oft Fehler gemacht oder Versuche gestartet, die auch massive strafrechtliche Folgen haben können. Deshalb ist die seriöse Beratung der erste und wichtigste Schritt zu einem Reality Check, der Bewusstsein schafft, Grenzen erkennbar macht und (Entscheidungs-)Sicherheit bringt.