BERATUNGSPRODUKTE

Website-Stresstest

Heutzutage eine Website zu betreiben bedeutet eine Vielzahl von rechtlichen Verpflichtungen, die von einem korrekten Impressum, über die Verwertungsrechte des Website-Inhaltes bis hin zu Fragen den Datenschutzes reichen. Auch Aspekte wie Cookie- und Datenschutzerklärungen sind unerlässlich, insbesondere, wenn es um die (kommerzielle) Kommunikation mit Kunden und Verbrauchern geht.

Ich biete Ihnen im Rahmen des Website-Stresstest daher die Möglichkeit, Ihre Website einer Überprüfung zu unterziehen.

Diese Überprüfung beinhaltet unter Anderem:

  • Ist das Impressum korrekt?
  • Verfügt die Website über eine korrekte Datenschutz-/Cookie-Erklärung?
  • Sind allfällige Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) korrekt?

Die Kosten für diese Überprüfung inklusive Feedback über notwendige weitere Schritte betragen einmalig € 100,- (zzgl. USt.)

Bitte beachten Sie, dass wenn weitere Schritte Ihrerseits gewünscht werden, etwas die Erstellung einer Datenschutzerklärung, dies separat abgerechnet werden muss.

SMG-Erstberatung

Die SMG-Erstberatung umfasst folgende Leistungen:

  • grundsätzliche rechtliche Information über die vorgeworfenen Delikte
  • Abklärung der Möglichkeiten hinsichtlich des vorläufigen Rücktritts von der Verfolgung
  • ist die Beziehung eines Rechtsanwalts bereits bei der polizeilichen Einvernahme notwendig?
  • wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit in U-Haft genommen zu werden

Die Kosten für diese erste Beratung im Umfang von 30 Minuten betragen einmalig € 150,- (inkl. USt.). Aus organisatorischen Gründen hat die Bezahlung der Kosten bar direkt bei der SMG-Erstberatung zu erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass wenn weitere Schritte Ihrerseits gewünscht werden, beispielsweise meine Tätigkeit als Strafverteidiger im Verfahren, dies separat abgerechnet und eine Vollmacht erteilt werden muss.

Bei Interesse treten Sie direkt mit meiner Kanzlei in Kontakt; gerne auch über meinen Facebook-Messenger-ChatBot.

LegalBot für Verkehrsunfälle

Verkehrsunfälle, teilweise auch mit Körperverletzung, geschehen leider schnell und häufig. Ist man dann verletzt und hat einen Schaden am eigenen PKW erlitten, ist es notwendig, die entsprechenden Forderungen von Verkehrsunfällen aus Schadenersatz geltend zu machen, sei es gegenüber dem/der LenkerIn, dem/der HalterIn oder der Haftpflichtversicherung.

Ich begleite Sie durch diesen Prozess, der nicht selten auch ein gerichtliches Verfahren und einen Strafprozess beinhaltet und kümmere mich um die Ermittlung und Betreibung Ihrer Forderungen.

Da am Beginn dieser Beratung jedoch oftmals die Frage steht, ob die eigene Rechtschutzversicherung die Kosten übernimmt, setze ich den LegalBot meiner Kanzlei ein. Hier können Sie mir die relevanten Informationen vorab zukommen lassen und benötigen erst einen Termin, wenn die Kostenübernahme geklärt ist. Bis zu diesem Zeitpunkt entstehen Ihnen auch keine Kosten durch meine Kanzlei.

Sie erreichen den LegalBot über Link www.legalbot.at.