In diesem Beitrag der Artikelreihe zum Thema Cybercrime befasse ich mich mit den Computer- oder Hardware-Delikten.

Ich darf Ihnen im heutigen – dritten – Beitrag zu Cybercrime Informationen zu den Web- oder Social-Media-Delikten geben

In diesem – zweiten – Beitrag der Artikelreihe zu Cybercrime darf ich heute die erste Deliktskategorie der Offline-Delikte näher ausarbeiten

Mit diesem Blog-Beitrag möchte ich eine kleine Artikelreihe beginnen, die in den kommenden Wochen Informationen zu Cybercrime bereitstellen soll

Die vergangene Woche (KW 7/2017) war erneut geprägt von Reisen und Vorträgen, die ich halten durfte

Heute darf ich mich mit einer Ankündigung zurückmelden: Ich habe die Gelegenheit erhalten, auf der BigData-Konferenz am 22.2.2017 einen Vortrag zu halten.

Auch heute darf ich Ihnen wieder ein Produkt vorstellen, welches in Zusammenarbeit mit den Unternehmen CIN-Consult und LemonPI entstanden ist

Krankheitsbedingt wurde es leider in der vergangenen Woche nichts mit dem geplanten Vortrag bei der Clash of Realities in Köln

Kommende Woche steht erneut ein Vortrag im Bereich IT-Recht an, diesmal allerdings in Deutschland, genauer gesagt bei der  Clash of Realities in Köln.

Ich habe das Vergnügen, dort am 15.11.2016 zum Thema Digital Rights of Users in Online Games und Social Networks vorzutragen. Inhaltlich werde ich mich mit der Problematik beschäftigen, dass UserInnen bei Social Networks und MMORPGs oftmals sehr weite Nutzungsrechte an eigenem Content einräumen, die Haftung aber in der Regel bei ihnen verbleibt.

Dies wird allerdings nicht mein einziger ‚Einsatz‘ in Deutschland bleiben, da ich vor Kurzem erfahren habe, dass mein Vortragsvorschlag Creative Commons im 3D-Druck bei der MakerCON 2017 im Februar in Heidelberg angenommen wurde.

Die Folien zu den Vorträgen werden Ihnen danach wieder auf Slideshare zur Verfügung stehen.